Kochinseln: Mehr Mut zur Offenheit

Vorbei sind die Zeiten, in denen derjenige, der kocht, alleine in der Küche steht. Offene Wohnküchen machen es möglich! Besonders beliebt sind Kochinseln, die die Küche zum Mittelpunkt der Wohnung machen. Hier lesen Sie, was es bei offenen Wohnküchen zu beachten gibt.

Eine Kochinsel zeichnet sich dadurch aus, dass sie mitten im Raum platziert wird und somit für ein kommunikatives Miteinander sorgt. Der Koch (oder die Köchin) behält den Überblick über das Geschehen im Wohnbereich, Familienmitglieder oder Gäste können sich am Kochprozess beteiligen und zum Beispiel beim Abschmecken helfen. Oftmals ist es sogar möglich, dass von zwei Seiten gekocht werden kann und man sich dabei nicht gegenseitig stört.

Weitere Vorteile der Kochinsel sind:

  • Ausreichend Stauraum: Stauraum kann man nie genug haben. Da die Kochinsel von allen Seiten zugänglich ist, bietet sie auch genügend Platz für sämtliche Kochutensilien.
  • Optische Raumteilung: Viele nutzen die Kochinsel oder einen reinen Arbeitsblock auch als optische Abgrenzung zwischen der Küche und dem Ess- bzw. Wohnbereich.

Natürlich gibt es in offenen Koch- und Wohnbereichen auch einiges zu beachten. Küchengerüche können sich viel leichter im Haus verbreiten. Um dies so gut wie möglich zu verhindern, raten wir Ihnen zu einer guten Dunstabzugstechnik. Achten Sie bei der Auswahl des Gerätes darauf, dass es leistungsstark und gleichzeitig energieeffizient und geräuscharm ist. Auch beim Kühlschrank und dem Geschirrspüler ist es ratsam auf die Geräuschemissionen zu achten.

Viele kennen vielleicht das Chaos, das beim Kochen von aufwendigen Gerichten entstehen kann. Damit sich die Unordnung in der Küche nicht negativ auf den Gesamteindruck des Wohnbereichs auswirkt, empfehlen wir, genügend Stauraum und Ablageflächen zu schaffen.

Nicht für jede Raumsituation sind freistehende Kochinseln geeignet. Berücksichtigt werden müssen die verschiedenen Anschlüsse sowie natürlich der vorhandene Platz. Eine gute Variante sind auch halboffene Inseln in L-Form, die das offene Wohngefühl unterstreichen, aber dennoch platzsparender sind als die freistehende Insel.